Moskitos bleiben Spitzenreiter

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Moskitos Essen setzten sich bei den Ratinger Ice Aliens mit 3:2 (1:2, 1:0, 1:0) durch und bleiben somit Spitzenreiter der Regionalliga West. Die Zuschauer in der Ratinger Eissporthalle, darunter rund 250 Fans aus Essen, sahen von Beginn an eine umkämpfte Begegnung, die bis zur letzten Sekunde von der Spannung lebte. Die Gastgeber gingen während ihrer zweiten Überzahl in Führung. Die Moskitos benötigten für die Antwort nur wenige Sekunden, da schlug Antti-Jussi Miettinen in Unterzahl zu. Ratingen zeigte sich wenig beeindruckt und ging, wiederum in Überzahl, erneut in Führung. Im zweiten Drittel bestimmten mehr und mehr die Moskitos das Geschehen und drängten auf den Ausgleich. Es bedurfte mehrerer Nachschüsse, ehe der Puck zum 2:2 über die Linie rutschte. Grein und Inman waren gescheitert, da staubte Kastner in der 36. Minute ab.

Auch im letzten Abschnitt hatten die Gäste etwas mehr vom Spiel. Oldie Frank Petrozza blieb es vorbehalten, für den Endstand zu sorgen. Es folgte eine spektakuläre Schlussphase, denn die Aliens warfen alles nach vorne. Die letzten zwei Minuten mussten die Moskitos in Unterzahl gegen sechs Ratinger Feldspieler bestehen. Moskitotorwart Torsten Schmitt bewies Nerven, fing den Puck ab und versuchte sich, allerdings vergeblich, als Torschütze. Die Aliens starteten gerade den letzten Angriff, da unterbrach der Unparteiische, der nicht seinen besten Tag erwischte, wegen „zu vieler Spieler auf dem Eis“ unvermittelt ab. Offensichtlich bekam er den erfolgten Wechsel Torwart gegen Feldspieler nicht so richtig mit. Den vierten Moskitotreffer in der Schlusssekunde gab er auch nicht mehr, da er das Spiel von sich aus eine Sekunde zu früh beendete. Am Essener Jubel auf dem Eis und auf den Rängen änderte dies nichts mehr. „Es war der erwartete harte Kampf und wir sind mit den drei Punkten natürlich sehr zufrieden“, so die kurze knappe Analyse von Essens Coach Juris Kruminsch direkt nach dem Spiel.

Die Moskitos betrieben mit diesem Auswärtserfolg beste Eigenwerbung für das Derby am kommenden Freitag in heimischer Eissporthalle gegen Duisburg.

Tore: 1:0 (10:09) Wagner (Neuber, Louven/5:4), 1:1 (11:21) Miettinen (Hendle, Kastner/4:5), 2:1 (18:31) Neuber (Linda, B. Jakob/5:4), 2:2 (35:56) Kastner (Inman, Grein), 2:3 (56:09) Petrozza (Grein/5:4). Strafen: Ratingen 18 + 10 (Haßelberg) + 10 + Spieldauer (Lingemann), Essen 18. Zuschauer: 1314.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!