Mit zwei Kanadiern in die Pokalrunde

Kantersieg gegen Herne - Aufstieg perfektKantersieg gegen Herne - Aufstieg perfekt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach zwei Aufstiegen in zwei Spielzeiten hintereinander, hat es für den ESV Bergisch Gladbach mit dem direkten Aufstieg und dem Durchmarsch in die Oberliga West nicht geklappt – denn sollte die Ligenreform abgesegnet werden, dürfte die Aufstiegsrundenteilnehmer wahrscheinlich in der neuen Liga dabei sein.

Letztlich haben nur zwei Punkte gefehlt. Nun wird sich das Team der Realstars erst mal ganz auf die Qualifikationsrunde zur Regionalliga konzentrieren und versuchen, dort den Cup nach Bergisch Gladbach zu holen. Gegen Frankfurt, Neuwied und Troisdorf hat man aus der Vorrunde positive Vergleiche, gegen Grefrath, aus der Vorbereitung, ebenfalls. Dazu gesellen sich noch die 1b der Ratinger Ice Aliens, die Darmstadt Crocodiles und die Ice Dragons aus Herford. Gegen die Aliens treten die Realstars am Freitag in Ratingen an und einen Tag später sind um 20 Uhr die Ice Dragons aus Herford an der Saaler Mühle zu Gast.

In beiden Spielen möchten die Realstars ihre Ambitionen in dieser Runde deutlich machen. Mit den beiden kanadischen Stürmern Chris Sandau und David Lewis haben sich zwei ambitionierte Spieler den Realstars angeschlossen, die sich hier in Deutschland für höhere Aufgaben empfehlen wollen. Allerdings haben die Realstars mit dem Deutsch-Kanadier Mark Dunlop auch einen guten Spieler abgeben müssen. Ansonsten konnte das Team komplett zusammen gehalten werden.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!