Mit zwei Auswärtsspielen in die Sommerpause

Favorit war eine Nummer zu großFavorit war eine Nummer zu groß
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit zwei schweren Auswärtsaufgaben schließt der Neusser EV am kommenden Wochenende die Endrunde der Regionalligen West und Südwest ab. Die Gegner sind mit den Düsseldorfer EG Metro Stars II und dem Moskitos Essen Mannschaften, die noch um den Einzug in die Play-offs kämpfen oder diese bereits erreicht haben.

Zunächst kommt es am Freitag (19.30 Uhr) zum Derby an der Brehmstraße. Nachdem die DEG in der vergangenen Saison die Überraschungsmannschaft der Liga waren, könnte den Landeshauptstädtern

auch diesmal ein großer Erfolg gelingen. Nachdem die Düsseldorfer die Vorrunde mit dem fünften Tabellenplatz abschlossen, zählten sie zunächst nur zum erweiterten Kreis der Play-off-Kandidaten. Die Absicht, die Mannschaft nach der Saison aus finanziellen und organisatorischen Gründen vom Spielbetrieb abzumelden, ließ zudem vermuten, dass den Youngstern für die zweite Saisonhälfte die Motivation abhanden kommen könnte. Unter der Leitung des Trainerduos Kreutzer/Hölscher zeigten diese jedoch die erhoffte Trotzreaktion, nach einem ebenso wichtigen wie überraschenden Auswärtssieg in Hamm stehen sie nun kurz vor der Wiederholung des letztjährigen Erfolges. Eine Zwangspause wird Kapitän Ronny Sassen einlegen müssen, der aufgrund seiner Spieldauerdisziplinarstrafe aus dem Hamm-Spiel für das Derby gesperrt ist.

Noch höher dürften die Trauben am folgenden Sonntag (ab 18:30 Uhr) hängen, wenn die Fuchs-Schützlinge bei den Moskitos Essen antreten. Nachdem die junge Mannschaft vor der Saison mit zahlreichen hochkarätigen Routiniers verstärkt wurde, duellierte sich diese erwartungsgemäß mit den Duisburger Füchsen um die Spitzenplätze. Hatte der Rivale aus der Wedau-Stadt in der Vorrunde noch knapp die Nase vorn, so stehen momentan die Essener auf dem ersten Tabellenplatz. Als großer Vorteil erwies sich für die Stechmücken im Saisonverlauf die Tatsache, dass man mit den Bundesliga-Junioren über einen starken Unterbau verfügt. Als zwischenzeitlich Leistungsträger verletzt ausfielen, rückten die Nachwuchs-Spieler in den Kader der ersten Mannschaft auf und sicherten dieser wertvolle Punkte.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!