Mit komplettem Kader lief’s besser

Fiasko am SaisonendeFiasko am Saisonende
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem der GSC Moers den kompletten Kader zusammen hatte - bis auf Gerrit Ackers der erst ab dem nächsten Wochenende spielberechtigt ist - sah das Ergebnis schon viel besser aus. Die Black Devils unterlag dem Grefrather EC mit 2:12 (0:6, 1:4, 1:2). Das großee Manko des GSC sind weiterhin die Strafzeiten. Solange die Spieler das nicht abstellen, wird die Mannschaft weiterhin viele Tore kassieren. Im Spiel kam es zu einem bedauerlichen Zwischenfall. Der ehemalige Moerser Spieler Dirk Schmitz und der GSC-Spieler Christian Hannig prallten unglücklich zusammen. Dirk Schmitz zog sich eine schwere Gesichtsverletzung zu und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Moerser Tore erzielten Christian Hannig und André Schroll.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!