Mit Cardona zum klaren Sieg

EC Wallernhausen ist hessischer Landesliga-MeisterEC Wallernhausen ist hessischer Landesliga-Meister
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Spiel der Meisterrunde in der Landesliga Hesen gewann der EC Wallernhausen klar mit 11:3 (4:0, 3:0, 4:3) bei den Frankfurter Eisteufeln. Dabei absolvierte Neuzugang Dennis Cardona sein erstes Spiel für die Pirates.

Das Spiel begann druckvoll, nach nur zehn Sekunden hatte Guldner die Chance, doch er verzog knapp. In der vierten Minute war es dann aber soweit, Cardona passte auf Hartmann und dieser traf zum 1:0 für den ECW. Zwei Minuten später erreichte ein Pass von Günther den freistehenden Cardona und es stand 2:0. Nur weitere zwei Minuten später schraubte Hartmann, nach Vorlage von Cardona, das Ergebnis auf 3:0. Chancen der Eisteufel gab es keine, so dass Torben Grass im Gehäuse fast arbeitslos war. Die Eisteufel versuchten die spielerische Überlegenheit des ECW durch Härte zu kompensieren, dass brachte ihnen viele Zwei-Minuten-Strafen ein. Für den Spieler Marco Pitsch war die Partie nach einem Bandencheck gegen Kapitän Lutz Franke zu Ende, er bekam fünf Minuten plus Spieldauer. Eine Minute vor Drittelende schoss Morris Haas den Puck gekonnt mit der Rückhand zum 4:0 im die Maschen. In diesem Rhythmus ging es weiter. Wallernhausen erhöhte durch Dennis Cardona, Frank Guldner und erneut zweimal Cardona auf 8:0, ehe Frankfurt zum ersten Treffer kam. Die übrigen Tore für den ECW markierten Philip Hartmann (2) und Moritz Langensiepen.