Mini-Kader triumphiert in Bremen

Gemeinderat Timmendorf will Eishalle schließenGemeinderat Timmendorf will Eishalle schließen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem Sieg und einer Niederlage startete der EHC Timmendorfer Strand am vergangenen Wochenende in die Meisterrunde der Regionalliga Nord. Beim Überraschungsteam der bisherigen Saison, der SG Weser Stars, konnte am Samstagabend ein ungefährdeter 7:3-Sieg eingefahren werden.

Von Beginn an machte das Team von Coach „Matze“ Schnabel, der bei diesem Spiel aufgrund von Erkrankungen und einem parallel stattfindenden Spiel der EHCT-Juniorenmannschaft nur auf ganze zehn Feldspieler zurückgreifen konnte, Druck und erarbeite sich Chance um Chance. Es zeigte sich wieder einmal, dass die Beachboys auch mit arg dezimiertem Kader sehr gute Leistungen abliefern können. Nach nur drei Minuten erzielte Erich Dumpis das 1:0 und in der achten Spielminute legte Moritz Meyer das 2:0 für den Favoriten aus Timmendorf nach. Zum Ende des ersten Spielabschnitts kamen die Weser Stars besser ins Spiel und verkürzte auf 1:2.Im sehr guten zweiten Drittel wurde der Grundstein für den späteren Sieg gelegt. Erich Dumpis und Rino Schroeder erzielten jeweils zwei Treffer und da Matthias Rieck im Timmendorfer Gehäuse auch einmal hinter sich greifen musste, stand es nach 40 gespielten Minuten 6:2 für die Beach Boys. Schroeders Unterzahltreffer zum zwischenzeitlichen 5:2 sorgte für die Vorentscheidung: Alexandre Santos setzte sich gegen mehrere Gegenspieler durch und legte in die Mitte vors Tor, von wo aus Schroeder den Puck eiskalt im Bremer Gehäuse versenkte (29.). Im letzten Drittel erzielten beide Teams noch jeweils ein Tor, so dass es am Ende 7:3 stand. Stürmer Patrick Saggau krönte seine gute Leistung mit einem Treffer, nachdem er zuvor schon die Vorarbeit zu drei Erfolgserlebnissen geleistet hatte.Am Abend zuvor lief es beim großen Favoriten in Rostock weniger gut für die Strandjungs – man mussten eine schmerzhafte 4:10-Niederlage hinnehmen. Rostock dominierte die Begegnung vor rund 1000 Zuschauern und hatte auf alle Timmendorfer Bemühungen die passende Antwort parat. Selbst zwei Timmendorfer Unterzahltreffer innerhalb von knapp einer Minute konnte am Ausgang des Spieles nichts mehr ändern. Die Tore für den EHCT erzielten Erich Dumpis, Jason Horst, Patrick Saggau und Jeff Maronese.

Nach dem Meisterrundenstart mit zwei Auswärtsspielen stehen am kommenden Wochenende nun zwei Heimspiele an. Am Freitagabend gastieren die Weser Stars im Eistempel an der Ostsee (20 Uhr) und am Sonntag kommt es im ETC dann zum „Dorfderby“ gegen den Adendorfer EC (19 Uhr). Mit zwei Siegen wollen die Beachboys den nächsten Schritt in Richtung Play-off-Platz tätigen. (KS)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!