Miettinen zeigt seine Torgefährlichkeit

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem bunten Programm begrüßte der Herner EV am Samstag Freunde und Anhänger rund um die Gysenberghalle. Neben dem musikalischen Auftritt der Band „Medication“ waren es die Mannschaftsvorstellungen, die für die meiste Vorfreude sorgten. Über 100 Zuschauer konnte Frank Schäfer, 1. Vorsitzender des Herner EV, zu den Vorstellungen der Nachwuchsmannschaften begrüßen. Einige Zuschauer mehr verfolgten dann im Anschluss die Präsentation der Regionalliga-Mannschaft des HEV angeführt durch den sportlichen Verantwortlichen und Herner Urgestein Ralf Cassebaum. Dieser sollte am Abend beim Testspiel seiner Mannschaft gegen die Zweitvertretung der Duisburger Füchse eine ordentliche Leistung seiner Schützlinge sehen. Besonders Topstar und Neuzugang Antti-Jussi Miettinen konnte seine Torgefahr vor den 476 Zuschauern mit drei Treffern unter Beweis stellen. Im Anschluss an das Spiel wurde dann noch ausgiebig in der Fangastronomie in der Gysenberghalle der Saisonanfang gefeiert.

Auch im zweiten Testspiel am Wochenende konnte der HEV glänzen. Gegen den NRW-Ligisten ESV Bergkamen schossen sich die Herner auf fremdem Eis warm. Am Ende des Abend hieß es dann 16:1 für den HEV der am kommenden Freitag (20 Uhr) die Grizzlies Bergkamen am Gysenberg begrüßen darf, bevor es am Sonntag gegen Aachen (18,30 Uhr, Gysenberghalle) um die ersten Meisterschaftspunkte geht.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!