Meisterpokal für ungeschlagene Aliens

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im letzten Spiel der Hauptrunde in der Verbandsliga NRW kamen die Ratinger Ice Aliens zu einem ungefährdeten 10:2 (4:0, 3:1, 3:1)-Erfolg gegen die ECE Bully-Dogs Nordhorn. 609 Zuschauer wohnten der Pokalübergabe für den ungeschlagenen Meister der Verbandsliga durch Ligenleiter Markus Schweer bei. Nach dem Spiel feierte die Mannschaft bei einem Buffet des Sponsors Cafe-Bistro „Kleiner Prinz“ aus Ratingen im VIP-Raum der Eishalle, bereits vor dem Spiel konnte der Verein zahlreiche Sponsoren begrüßen, die zu einem Empfang eingeladen worden waren.

Überschattet wurden die Feierlichkeiten durch den plötzlichen Tod von Michaela Blodau, einer

29-jährigen aktiven Spielerin des Damenteams, die während des Urlaubs verstarb. Die Mannschaften und Zuschauer gedachten ihr nach der Pokalübergabe für die Landesligameisterschaft des Damenteams mit einer Schweigeminute.

Spielerisch merkte man den Ice Aliens das Fehlen von drei gesperrten und einem erkrankten Stammspieler nicht an, da sie das Spiel eindeutig dominierten. Fünf Tore konnten die Juniorenstürmer erzielen, darüber hinaus waren die Verteidiger Mühlenberg und Jakob je zweimal und der Stürmer Oesterreich einmal erfolgreich.

Tore: 1:0 (1:48) Franzen, 2:0 (4:23) Jakob, 3:0 (11:02) Wodrich, 4:0 (12:52) Mühlenberg, 4:1 (28:00) Schmidt, 5:1 (28:21) Mühlenberg, 6:1 (32:48) Hanke, 7:1 (39:09) Jakob, 7:2 (40:27) Kaminski, 8:2 (55:26) Oesterreich, 9:2 (57:53) Hanke, 10:2 (58:53) Wodrich. Strafen: Ratingen 6, Nordhorn 18. Zuschauer: 609.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!