Meister auf Auswärtsfahrt – Braunlage kommt zur Weihnachtsfeier

Meister auf Auswärtsfahrt – Braunlage kommt zur WeihnachtsfeierMeister auf Auswärtsfahrt – Braunlage kommt zur Weihnachtsfeier
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im letzten Aufeinandertreffen gab es zwar einen sportlichen 8:3-Sieg des HEV, jedoch wurde die Begegnung im Nachhinein mit 0:5 am grünen Tisch verloren. Grund dafür war der Einsatz von Abwehrspieler Edgars Adamovics, dessen Spielberechtigung nicht rechtzeitig eingegangen war und er so nicht auf dem Eis stehen durfte. Dieser wird aber am Freitag diesmal berechtigt im Kader stehen, um wie in den vorgegangen Spielen seine Leistung wieder souverän abzurufen.

Die Ausgangslage der Phoenix verspricht ein spannendes Spiel: Die GEG benötigt noch jeden Zähler, um sich für die Aufstiegsrunde zu qualifizieren. Die direkten Konkurrenten um die verbleibenden Aufstiegsplätze, sind Darmstadt und Dinslaken. Der Drittplatzierte aus Dinslaken kann jedoch nicht mehr ins Geschehen eingreifen, da die Kobras schon alle Spiele bestritten haben.

Am zweiten Weihnachtstag erwartet die Herner Eissportfans ein besonderes Highlight. Mit den Harzer Wölfen aus Braunlage kommt ein gestandener Oberligist an den Gysenberg. Die Truppe aus dem Harz lieferte schon in der Vergangenheit spannende Spiele gegen die Herner Vereine ab. Mit den beiden Testspielen (am 28. Dezember folgt das Rückspiel) kann der HEV seine Regionalliga-Meister-Position zu der nächst höheren Spielklasse vergleichen. Egal wie der Test ausgehen wird, Gründe zum feiern haben die Herner Fans ohnehin. Deswegen lädt der HEV seine Anhänger im Anschluss an die Begegnung in die Fankneipe in der Gysenberghalle. 100 Liter Freibier, gesponsert von Getränke Terjung und der Warsteiner Brauerei, warten dort auf einen gemütlichen Ausklang des Jahres 2011. Nach Vorlage der Eintrittskarte kommen natürlich auch die Autofahrer des Abends nicht zu kurz, denn in der Zeit des Freibieres gibt es auch Softdrinks kostenlos. Fans, Spieler und Verantwortliche können so nochmal auf ein spannendes und abwechslungsreiches Jahr zurückblicken mit vielen Höhen und Tiefen. Bully gegen Braunlage ist um 18.30 Uhr. Der Eintritt für alle Plätze beträgt fünf Euro. Dauerkarten gelten nicht.

Der vorläufige Spielplan für die Aufstiegsrunde, welche im nächsten Jahr erst beginnt, ist nun erschienen. Demnach wird der HEV vermutlich am 8. Januar auf den Oberligisten EHC Netphen 08 treffen. Der Tabellenletzte der Oberliga West konnte in seinen bislang 21 Spielen nur drei Punkte einfahren (stand 22.12.). Aus diesem Grund wird Netphen versuchen, gerade gegen die Regionalligisten wichtige Punkte zu sammeln für den Verbleib in der Oberliga. Nach Abschluss der Einfach-Runde, werden die ersten vier Teams in der nächsten Saison am Spielbetrieb der Oberliga teilnehmen. Die Plätze 5 bis 8 werden in der Regionalliga auf das Eis gehen.