Mainz gewinnt das Derby gegen Wiesbaden

Mainz gewinnt das Derby gegen WiesbadenMainz gewinnt das Derby gegen Wiesbaden
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Amerikaner Bryce Hollweg brachte die Gäste zuinächst in Führung, doch nur zwei Minuten später konnte die Mannschaft um Trainer Roger Nicholas mit einem Tor von Patric Kaliszewski ausgleichen. Nun begann die stärkste Phase der Wölfe, es folgten elf Minuten mit vier weiteren Toren der Wölfe. Die defensiv eingestellten Wiesbadener fanden in dieser Zeit kein Mittel die klug spielenden Mainzer aufzuhalten. Topscorer Daniel Novak konnte mit zwei Toren und einem Assist im ersten Drittel überzeugen.

Nach der Pause kamen die Wiesbadener besser aus der Kabine und erzielten zwei Treffer. Die Kabinenpredigt des Wiesbadener Spielertrainers Alexj Gebel hatte Wirkung gezeigt. Doch Mainz hielt dagegen und konnte umgehend durch Kaliszewski und Eisenträger den alten Abstand wieder herstellen. Strafzeiten auf beiden Seiten schwächten die Teams.

Auch im Schlussdrittel agierten die Wölfe schneller und nutzen die Schwächen der Wiesbadener Hintermannschaft. Drei weitere Tore gingen nun noch auf das Konto der Mainzer und damit wurde das Ergebnis zweistellig.

Die Mainzer Tore erzielten Daniel Novak, Patric Kaliszewski (je 3), Michael Horcika, Dennis Scheele, Stefan Eisenträger und Robert Dalaker.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!