Mainz feiert 10:2-Sieg

Mainz feiert 10:2-SiegMainz feiert 10:2-Sieg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Rockets, ein schwieriger Gegner, der in der vergangenen Saison für eine unerwartete Niederlage verantwortlich war. Das Spiel begann sehr schnell, man konnte sehr früh eine optische Überlegenheit erkennen. Nach zwei Minuten erzielte Neuzugang Armin Wilts das 1:0. Dem Diezer Ausgleich folgte das 3:1 der Wölfe durch Daniel Novak und Simon Wehrsich (12., 16).

Im zweiten Drittel erspielten sich die Wölfe mit sehenswerten Kombinationen und zwei Toren von Patric Kaliszewski und jeweils ein Tor von Stefan Eisenträger und Robert Dalaker eine komfortable 7:1-Führung. Im letzten Drittel spielten die Wölfe unverändert schnell und körperbetont weiter, Topscorer Daniel Novak konnte das letzte Drittel nahezu im Alleingang entscheiden. Mit einem lupenreinen Hattrick konnte er sein Torekonto auf vier Tore erhöhen. Ein Gegentreffer von Marco Herbel stellte den Endstand von 10:2 her.

Damit sind die Wölfe mit den Kassel Huskies weiter ungeschlagen an der Spitze der Hessenliga. Die Entscheidung um den Meistertitel wird bei dem einzigen Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften im Februar 2011 in Kassel entschieden. Schon jetzt wird ein Fanbus geplant, damit die Fans das wichtigste Spiel vor mehr als 5000 Zuschauern in Kassel miterleben können.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!