"Magic" Marcoux kehrt zurück

4:5 verloren – doch die Nierspanther sind Pokalsieger4:5 verloren – doch die Nierspanther sind Pokalsieger
Lesedauer: ca. 1 Minute

Viele GEC-Fans werden die Saison 2004/2005 noch in bester Erinnerung haben, zumal der 27. März 2005 den Wiederaufstieg in die Regionalliga NRW bedeutete und 150 Fans in Troisdorf die Nacht zum Tag machten. Doch nicht nur das entscheidende Tor von Andre Schroll hatte die Fan so gefesselt, denn ein Mann spielte sich in die Herzen der Fans - und das war Henri "Magic" Marcoux. Er spielte 27 Mal im Trikot der Grefrather Nierspanther und erzielte dabei mit 42 Tore und 56 Vorlagen eine unglaubliche Quote von 98 Scorerpunkten. Nun kehrt der 41-jährige Stürmer zum Verbandsligisten nach Grefrath zurück.

Die Fans des Grefrather EC dürfen sich also auf die kommende Saison freuen, wenn der "Magier" und seine Kollegen in der Verbandsliga NRW auf Torejagd gehen. Der erste Auftritt erfolgt am Sonntag, 16. September, wenn die Nierspanther im ersten Testspiel auf die 1b der Duisburger Füchse treffen. Das erste Bully erfolgt um 19 Uhr.

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...

Spitzenspiel steht an
Salzgitter Icefighters empfangen Schönheide

​Wenn es am Sonntag (18 Uhr) zum Aufeinandertreffen der TAG Salzgitter Icefighters und den Schönheider Wölfen kommt, ist es bereits am dritten Spieltag der Meisterru...

Starker Fight nicht belohnt
Hamburger SV verliert auch zweites Spiel der Meisterrunde

​Es hat nicht sollen sein: Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum Auftaktmatch steht der Hamburger SV auch weiterhin ohne Punkte in der Verzahnu...