Lutz Georg Klauck fällt aus

Favorit war eine Nummer zu großFavorit war eine Nummer zu groß
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Saison hat noch gar nicht richtig begonnen, da muss der Neusser EV schon den nächsten längerfristigen Ausfall verkraften. Lutz Georg Klauck hat eine Verletzung der Schulterbänder und wird mindestens vier Wochen pausieren müssen. Glücklicherweise traten nach dem Sonntagspiel in Herne keine weiteren Verletzungen auf. Gilbert Schröder und Boris Ackermann trugen wohl „nur“ einige Prellungen davon. Der zuletzt pausierende Tim Servos (Schulterprellung) trainiert wieder mit, und Dennis von der Heiden (Rippe) will ab nächste Woche vorsichtig wieder einsteigen. Des weiteren bleibt natürlich auch der NEV nicht von der aktuellen Erkältungswelle verschont. Während Steve Blumentritt auf dem Weg der Besserung ist, trifft der Virus im Team immer weitere Opfer.

Am kommenden Freitag ist mit dem GSC Moers ist ein Sorgenkind der vergangenen Saison zu Gast im Südpark (Spielbeginn 20 Uhr). Nur einen Tag später geht es für den NEV zum Neusser Hansefest, dass am Wochenende in der Neusser City für Stimmung sorgt. Der NEV präsentiert sich dort mit einem Infostand auf der Sebastianusstraße, die in diesem Jahr unter dem Motto „Straße der Vereine“ bekannte und unbekannte Sportarten zur Schau stellt. Am Sonntag kommt es dann zum Kräftemessen zwischen den Iserlohn Wild Rooters und dem Neusser EV. Spielbeginn in der Eishalle Seilersee ist um 19:45 Uhr.