Lotte kommt, Tanne bleibt

Pokorny weiter Coach beim LHHPokorny weiter Coach beim LHH
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch wenn es seit einiger Zeit so aussah, als sei der Kader komplett, dreht sich das Transferkarussell bei den Youngstars weiter. Kurz vor Ende der eisfreien Zeit stößt mit dem 20-jährigen Christian Lotte ein weiterer Spieler des letztjährigen Dortmunder Kaders zu Lippe-Hockey Hamm.

Lotte hatte sich in der vergangenen Saison zu einem Leistungsträger in der EHC-Defensivabteilung entwickelt, ehe er sich in der Partie gegen Hamm einen Kreuzbandriss zuzog, was für ihn das vorzeitige Saisonende bedeutete. Außerdem freut sich LHH-Trainer Andreas Pokorny über den Verbleib von Bastian Tanne, der in der vergangenen Woche endgültig die Zusage machte, eine weitere Saison am Maxipark zu bleiben. „Damit werden die Perspektiven für die kommende Saison immer besser, eine wirklich gute Rolle in der Liga zu spielen“, fiebert auch Pokorny dem Saisonbeginn entgegen. „Das Team ist gut drauf, hat die Hausaufgaben in der Sommerzeit gemacht, und die Stimmung ist prima.“ Dies zeigte sich auch in der vergangenen Woche, als das Team fast geschlossen zum Pinsel griff um den Boden der Eishalle weiß zu streichen. Davon verspricht sich der Verein eine bessere Lichtqualität durch mehr Helligkeit. „Außerdem sieht es einfach klasse aus“, so der Trainer. Das erste Eistraining hat das Team bereits am Mittwoch und Donnerstag in Iserlohn absolviert, bevor es in der Maxihalle endlich soweit ist. Wenn das Wetter mitspielt werden die Youngstars in der kommenden Woche in der eigenen Halle trainieren. Dabei ist dann eventuell ein weiterer Torwart mit auf der Fläche, derzeit sind zwei Kandidaten in der Auswahl, neben Stammgoalie Kornewald und Daniel Mende den LHH auf dieser Position zu verstärken, da nicht definitiv feststeht, ob Stefan Kornewald Beruf und Sport bei allen Spielen unter einen Hut bekommen kann.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!