Liga-Endspurt der IEC-Amateure wurde belohnt

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der dritte Sieg in Folge und der fünfte Sieg im sechsten Spiel brachte am letzten Spieltag am Sonntagabend beim 5:1 (0:1, 3:0, 2:0)-Auswärtserfolg gegen die Soester EG den zweiten Platz in der Pokalvorrunde für die Amateure des Iserlohner EC. Dabei kam die Mannschaft von Friedhelm Kutschelis erneut erst spät in Schwung, nachdem das erste Drittel mit 0:1 verloren wurde. Kapitän Jahrendt blies im Mitteldrittel dann zur Aufholjagd und markierte den Ausgleich (21.). Marcel Döscher (27.) und DNL-Nachwuchsakteur Alex Zimbelmann (28.) schossen per Doppelschlag die Iserlohner 3:1 Führung heraus. Ein Sieg mit zwei Toren Unterschied hätte gereicht um den zweiten Platz zu erklimmen, doch Sebastian Schulte (42.) und DNL-Stürmer Nils Einert (52.) gestalteten das Ergebnis mit ihren Treffern noch ein wenig feudaler. Die Iserlohner traten diszipliniert auf während die Gastgeber insgesamt drei „Zehner“ kassierten.

Im Spiel um Platz drei treffen die Iserlohner nun auf die Grizzlies aus Aachen, die in der B-Gruppe den zweiten Platz belegten. Voraussichtliche Termine für das Hin- und Rückspiel sind der 19. März (Aachen) und der 26. März in Iserlohn.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!