Letztes Vorbereitungsspiel und Meisterschaftsbeginn

Ein kleiner SchrittEin kleiner Schritt
Lesedauer: ca. 1 Minute

An diesem Wochenende bestreitet der EHC Dortmund sein letztes Vorbereitungsspiel und eröffnet zwei Tage später die Meisterschaftssaison 2007/08. Dabei empfangen die Elche zuerst am Freitag um 20 Uhr Lippe-Hockey Hamm an der Strobelallee, am Sonntag ab 19 Uhr geht es dann in Dinslaken bei den dortigen Kobras um die ersten Punkte in der Regionalliga NRW.

Das Testspiel am Freitag gegen die Hammer Young Stars bietet EHC-Coach Jesse Panek noch einmal die Gelegenheit sein Team auf die Regionalliga-Saison einzustimmen. Vor drei Wochen beim Hinspiel am Maximilianpark gewannen die Westfalen Elche mit 6:5. Dabei reichte ein überlegenes erstes Drittel, am Ende kam der Aufsteiger noch einmal heran. Natürlich ist auch dieses Mal ein Sieg Pflicht, ohne dabei allerdings den Gegner, der einige ehemalige EHCler in seinen Reihen hat, unterschätzen zu wollen.

In Dinslaken trifft man dann am Sonntag auf einen Gegner, der sich wie die Elche gute Chancen auf das Erreichen der Endrunde ausrechnet. In der letzten Saison gingen für den EHC beide Spiele gegen die Kobras verloren und Ende Dezember schloss Dinslaken die Hauptrunde auf Platz drei ab, vier Plätze vor den Elchen. In dieser Spielzeit will der EHC es nun besser machen und ein guter Saisonstart gibt sicherlich Selbstvertrauen. Die Kobras mussten zwar ihre Topscorer-Reihe Marcoux, Picklyk und Stetch abgeben, aber mit den neuverpflichteten Kanadiern Jason Baclig und Dominik Rozman hofft man entsprechenden Ersatz gefunden zu haben. Außerdem hat man mit Alexander Jacobs einen neuen Trainer geholt.

Beim EHC waren in der Woche nicht alle Spieler im Training. Jan-Anton Baron fehlte bereits am letzten Sonntag krankheitsbedingt gegen Troisdorf und die Youngster Christian Lotte sind bis zum Wochenende auf Klassenfahrt. "Wir werden aber dennoch gegen Hamm und in Dinslaken eine starke Mannschaft aufbieten können. Unsere Zielsetzung ist klar. Wir wollen die Aufstiegsrunde erreichen und natürlich so weit wie möglich in der Tabelle oben stehen. Die Mannschaft hat das Potential dazu, braucht allerdings noch etwas Zeit um die 15 Neuzugänge zu integrieren. Mit Erfolgen gelingt das sicherlich noch besser", so der EHC- Trainer.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...