Letztes KJEC-Heimspiel der Regionalliga-Vorrunde

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das letzte Heimspiel der Regionalliga-Vorrunde bestreiten die Bulldogs des Königsborner JEC am zweiten Weihnachtsfeiertag. Dann empfängt man um 18.30 Uhr in der Eissporthalle Unna die Dinslakener Kobras.

Für beide Mannschaften wird es das letzte Aufeinandertreffen in dieser Saison sein, denn während Dinslaken ab Januar an der Aufstiegsrunde teilnehmen wird, geht es für Königsborn im Regionalliga-Pokal weiter.

Dabei sah es für die Kobras zu Saisonbeginn noch alles andere als rosig aus, denn gerade zu Anfang war noch viel Sand im Getriebe. In Neuss ging Dinslaken sogar mit 1:10 unter, das Heimspiel gegen den KJEC verlor man mit 1:5 ebenfalls deutlich. Zu dem Zeitpunkt stand die gesamte Mannschaft im Zielfeuer der Kritik. Zwischenzeitlich ist es den Kobras aber gelungen, zu alter Stärke zurück zu gelangen und seit dem vergangenen Wochenende gehört Dinslaken endgültig zu den besten sechs Mannschaften, denn an der Düsseldorfer Brehmstraße wurden beim 6:2-Auswärtssieg gegen die DEG Metro Stars II die letzten dafür benötigten Punkte eingefahren.

Für beide Mannschaften geht es am Sonntag also bereits darum, die Form für die jeweiligen Endrunden zu erlangen. In Königsborn geht es darum, den Regionalliga-Pokal zu gewinnen. In der vergangenen Saison fehlten dafür gerade einmal drei Punkte. Umso schöner wäre es daher, könnte dies in dieser Saison klappen.

Die Pokalrunden-Gegner des KJEC stehen mittlerweile auch fest. Neben den Regionalligisten Lippe-Hockey Hamm, EHC Troisdorf, Iserlohner EC, EC Bergisch Land und Herner EV 2007 1b nehmen die beiden Verbandsligisten EHC Neuwied und ESV Bergisch Gladbach an der Pokalrunde teil.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!