Letzte Tests für die Preussen

Vorteil PreussenVorteil Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag, 19 Uhr, reist der ECC Preussen Juniors Berlin nach Braunlage zu den Harzer Wölfen, um den vorletzten Test für die anstehende Regionalliga-Saison zu bestreiten. Die Fans der Charlottenburger können das Team im Mannschaftsbus begleiten. Abfahrt ist um 13:30 Uhr von der Deutschlandhalle. Anmeldung nimmt Klaus-Werner Riemer unter kw.riemer@web.de entgegen. Der Fahrpreis beträgt einschließlich Stehplatzkarte 25 Euro. Auf der Hin- und Rückfahrt besteht absolutes Rauch- und Alkoholverbot.

Der letzte Test findet beim Rückspiel gegen die Harzer Wölfe im Heimspiel am Freitag, 5. Oktober, 19:30 Uhr in der Deutschlandhalle statt. Dieses Spiel gilt als Auftaktspiel für die Preussen mit Vorstellung der Mannschaft.

Die Eintrittspreise für die neue Saison betragen für Stehplätze fünf Euro, Sitzplätze sieben Euro und reservierte Sitzplätze zehn Euro. Ermäßigte Karten für Kinder ab sechs Jahren und Schüler unter Vorlage des Schülerausweises zum Preis von drei Euro auf den Stehplätzen. Reservierungen für Sitzplatzkarten unter Angabe von Block, Reihe und Sitz an info@eccpreussen.de.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...