Kurz vor einer Überraschung

Halle geschlossen - Trier zieht sich zurückHalle geschlossen - Trier zieht sich zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Heimspiel gegen den neuen Regionalligameister aus Herne lieferten sich die Huskys einen harten Kampf und mussten sich am Ende knapp mit 3:4 (1:0, 2:2, 0:2) geschlagen geben. Die Hausherren gaben von Beginn an Gas – und schon nach 55 Sekunden brachte Jeffrey Golby den ESC in Führung. Noch schneller waren die Gäste im zweiten Abschnitt. 19 Sekunden nach Wiederbeginn erzielte Alexander Baum das 1:1. Doch die Huskys blieben dran. Erneut Golby und Marco Hillgärtner brachten die Trierer zweimal in Führung, doch zweimal in Führung. Den Rückstand drehten die Blizzards jedoch im Schlussabschnitt doch noch in einen Sieg um.

Tore: 1:0 (0:55) Jeffrey Golby (Anton Bauer, Matthew Hedrick), 1:1 (20:19) Alexander Baum (Darius Czerwiec, Mark Jablonski/5-4), 2:1 (22:33) Jeffrey Golby (Anton Bauer, Mario D’Antuono), 2:2 (34:43) Patrick Berger, 3:2 (37:42) Marco Hillgärtner (Alexander Blasius), 3:3 (49:24) Shannon Mc Nevan (Milan Vanek, Peter Kalinowski/4-5), 3:4 (54:33) Pascal Adolfs (Shannon Mc Nevan, Sascha Pelzer). Strafen: Trier 16, Herne 20.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Jetzt die Hockeyweb-App laden!