Kommt Doug Murray zurück in den Harz?

Wölfe verzichten auf Oberliga-TeilnahmeWölfe verzichten auf Oberliga-Teilnahme
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jetzt ist es also offiziell: Worüber schon seit Wochen spekuliert wird, bestätigte der Vize-Präsident der Harzer Wölfe, Richard J. Flohr, heute gegenüber der Goslarschen Zeitung. Schon seit Ende November gibt es Gespräche über eine mögliche Rückkehr des einstigen Harzer Eishockey-Idols, Doug Murray.

„Wir haben ihm ein attraktives und für uns realistisches Angebot gemacht“, verriet Flohr. Allerdings haben finanzielle Fragen bislang kaum eine Rolle bei der Entscheidungsfindung gespielt. Zwei andere Probleme können den Deal viel eher zum Scheitern bringen: So soll Murray für die Paramount Gold Mining, einer Nasdaq-notierten amerikanischen Aktiengesellschaft, das Deutschland-Geschäft aufbauen. Das funktioniert aus einer Großstadt wie Berlin in aller Regel besser. Hierzu hat sich Paramount auch an FASS Berlin, Murrays derzeitigem Club, als Hauptsponsor gebunden und einen hohen Betrag investiert.

Heute Nacht, aufgrund der Zeitverschiebung in den USA, soll jedenfalls eine Entscheidung fallen. Zwar gab es schon zwei andere solcher Termine, doch ist der Druck nun aus mehreren Gründen verstärkt gegeben. „Ich denke, die Chancen für eine Rückkehr von Doug Murray in den Harz stehen 51:49. In jedem Fall steht Doug im Wort, im Falle eines Vereinswechsels zu den Harzer Wölfen zurückzukehren“, macht Flohr sich und den vielen Fans Mut.

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...

Spitzenspiel steht an
Salzgitter Icefighters empfangen Schönheide

​Wenn es am Sonntag (18 Uhr) zum Aufeinandertreffen der TAG Salzgitter Icefighters und den Schönheider Wölfen kommt, ist es bereits am dritten Spieltag der Meisterru...

Starker Fight nicht belohnt
Hamburger SV verliert auch zweites Spiel der Meisterrunde

​Es hat nicht sollen sein: Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum Auftaktmatch steht der Hamburger SV auch weiterhin ohne Punkte in der Verzahnu...