Kobras warten weiter auf ersten SiegDinslakener Kobras

Kobras warten weiter auf ersten SiegKobras warten weiter auf ersten Sieg
Lesedauer: ca. 1 Minute

An diesem Nachmittag fanden die Traberstädter zu keinem Zeitpunkt richtig ins Spiel und taten sich schwer, gegen die körperbetonte Spielweise der Kölner ein Rezept zu finden.

Schon nach zwei Minuten lagen die Kobras das erste Mal zurück. Dieser frühe Gegentreffer sorgte nach drei Niederlagen in Folge für Verunsicherung in den Kobrareihen, die erst nach dem Ausgleich  durch Christoph Mand Mitte des ersten Drittels ein wenig abgelegt werden konnte. Doch es blieb bei vielem Stückwerk im Spiel der Kobras. Nur selten gelang den Dinslakenern mal ein Spielzug, wie bei der zwischenzeitlichen Führung, die Jan-Anton Baron auf Vorarbeit von Joey Menzel für die Kobras erzielte. Doch diese sollte nicht lange bestehen, denn kurze Zeit später kamen die Haie zum Ausgleich, der auch gleichzeitig der Pausenstand war.

Im zweiten Drittel schien die Tsvetkov-Truppe mit den Gedanken noch in der Pause zu sein, denn schon nach 30 Sekunden gingen die Kölner erneut in Führung. Diese konnte Kapitän Sebastian Haßelberg zwar noch ausgleichen, doch vier Minuten vor Drittelende fiel die erneute Kölner Führung zum 4:3.

Im letzten Drittel stand nun Felix Zerbe für Dennis Rudolph, der bei den Gegentreffern machtlos war, im Tor. Doch auch er konnte Schlimmeres nicht verhindern und kassierte die Gegentreffer Fünf und Sechs, ehe erneut Sebastian Haßelberg mit dem vierten Dinslakener Tor noch einmal für Hoffnung bei den mitgereisten Fans sorgte. Diese währte nicht lange, denn nur Minuten später stellten die Haie den alten Abstand wieder her. Da half auch die Herausnahme des Torhüters drei Minuten vor Spielende gegen die drohende Niederlage. So konnten die Kölner mit einem Treffer ins verwaiste Tor das Ergebnis sogar auf den 8:4 Endstand erhöhen.

Nun wartet viel Arbeit auf Coach Tsvetkov, der die Spieler bis zum ersten Heimspiel am Sonntag wieder aufbauen muss. Denn nach vier Niederlagen in Folge soll es bei der Heimpremiere gegen Ratingen 1b endlich mit dem ersten Saisonsieg klappen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!