Kobras treten beim Neusser EV an - Trikots zu Schnäppchenpreisen

Kobras zweimal gegen NeuwiedKobras zweimal gegen Neuwied
Lesedauer: ca. 1 Minute

Morgen Abend sind die Dinslaken Kobras zu Gast im Neusser Südpark. Um 20 Uhr wird Schiedsrichter Christian Schummers die Partie gegen die Löwen eröffnen, die kein Selbstläufer sein wird. Die Neusser, die bisher wie die Kobras lediglich zwei Niederlagen hinnehmen mussten, könnten mit einem Sieg in der Tabelle mit den Kobras gleichziehen. Keine leichte Aufgabe kommt auf Trainer Alexander Jacobs und seine Mannschaft zu, die durch die Spieldauerdisziplinarstrafen aus dem Spiel in Troisdorf zusätzlich geschwächt ist. So wird Jacobs auf Marco Peisker und Dirk Schmitz verzichten und mit nur fünf etatmäßigen Verteidigern starten müssen. Doch auch auf Seiten der Neusser sind Ausfälle zu verzeichnen. Der Verteidiger Gilbert Schröder und Topscorer Ingo Angermann werden auf Grund von Verletzungen nicht antreten können und zahlreiche Spieler des NEV sollen angeschlagen sein.

Aber auch angeschlagen werden die Löwen alles daran setzen die Punkte im Südpark zu behalten. Mit Goalie Dennis Kohl werden die Neusser aus einer sicheren Abwehr heraus agieren können. Im Sturm werden Boris Fuchs, der jahrelang in Liga eins mit seinem Bruder Andrej erfolgreich gespielt hat, und der vor der Saison verpflichtete Schwede David Bromé für Torgefahr sorgen. Am Sonntag begrüßen die Kobras um 19 Uhr den ESC Trier in eigener Halle.

Ein besonderes „Schnäppchen“ können die Fans der Dinslaken Kobras ab Sonntag am Fanstand ergattern. So können ab sofort die Trikots ohne Namen und dem aktuellen Design für 50 Euro erworben werden. Noch günstiger sind die Trikots, die ein Name eines Spielers aus der letzten Saison ziert. Für 30 Euro kann man sich diese sichern.