Kobras siegen deutlich

Kobras zweimal gegen NeuwiedKobras zweimal gegen Neuwied
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem deutlichen Sieg vom letzten Sonntag gegen Moers besiegten die Dinslakener Kobras gestern auch die Zweitvertretung der Iserlohn Roosters klar mit 7:0 (1:0, 3:0, 3:0). „Unsere Offensivverteidiger setzen mein Konzept immer besser um. Sie spielen mit Köpfchen und warten ruhiger auf ihre Chancen“, wird Trainer Alexander Jacobs nach dem Spiel in einer Pressemitteilung zitiert. Besonders die erste Sturmreihe mit den beiden Kanadiern Jason Baclig und Dominik Rozman sowie Malte Bergstermann zeigte sich in Torlaune und war an sechs von sieben Treffern beteiligt. „Unser Kapitän Daniel Pleger war heute mit seiner Reihe unzufrieden, weil Kleinigkeiten nicht stimmten. Er ist immer mit dem Herzen beim Verein und will sich ständig verbessern. Auch in der Kabine ist er mit seiner Motivation ein wertvoller Spieler für mich “, so Jacobs weiter. Unzufrieden war auch keiner der Zuschauer. Kobra-Goalie Rene Hippler dürfte sich über seinen ersten Zu-Null-Sieg besonders gefreut haben. Das Rückspiel im Sauerland wurde verlegt. Die Kobras reisen nicht am 23. Oktober zum Seilersee, sondern treffen am 4. Dezember auf die Roosters.

Tore: Bergstermann (2), Linda, Baclig, D. Schmitz, Bergmann, Rozman. Strafen: Dinslaken 10, Iserlohn 10. Zuschauer: 331.