Kobras schlagen Haie-AmateureDinslakener Kobras

Jan-Anton Baron erzielte den 4:3-Endstand. (Foto: Dinslakener Kobras)Jan-Anton Baron erzielte den 4:3-Endstand. (Foto: Dinslakener Kobras)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei mussten die Dinslakener mit Dirk Schmitz wegen einer Spieldauerstrafe und Jan Nekvinda, der noch weitere drei Spiele wegen einer Matchstrafe fehlen wird, verzichten. Dafür stand Thorsten Peters das erste Mal in dieser Saison für die Kobras auf dem Eis.

Im ersten Drittel waren die Kobras zwar optisch überlegen, haderten aber mit ihren Torchancen. Besser machten es die Kölner, die gleich ihr erstes Überzahlspiel zur 1:0-Führung nutzten. Doch die Dinslakener hatten postwendend die Antwort parat und konnten mit dem direkten Gegenangriff den 1:1 Ausgleich durch Benedikt Hüsken erzielen. Kurz vor der Pause dann der Schock für die mitgereisten Dinslakener Fans. Wieder konnten die Haie ein Überzahlspiel nutzen und stellten mit dem Tor zum 2:1 den Spielverlauf ein wenig auf den Kopf.

Im zweiten Drittel hatten die Kobras weiterhin mehr Spielanteile und konnten in der 25. Minute zum 2:2 durch Timothy Tanke ausgleichen. Doch der Ausgleich hatte nicht lange bestand, denn nur 5 Minuten später konnten die Haie erneut in Führung gehen. Wieder war es ein Überzahlspiel, welches den Kölnern den Erfolg brachte. Doch die Tsvetkov-Truppe steckte nicht auf und konnte nun endlich auch ein Überzahlspiel für sich nutzen. Tim Cornelißen war der Torschütze zum 3:3, was auch gleichzeitig der Pausenstand war. Bis dahin hätten die Dinslakener sogar führen können, doch die Chancenverwertung war nicht die Beste an diesem Abend.

Besser lief es dann im letzten Drittel für die Kobras. Die Kölner Haie gestalteten die Partie nun offener und witterten ihre Chance auf einen Sieg. Doch die Kobras hielten dagegen und überstanden sogar eine doppelte Unterzahl. 4 Minuten vor Spielende dann der erlösende Treffer zum 4:3 für die Kobras durch Jan-Anton Baron. Diese knappe Führung konnten die Kobras über die Zeit retten und mit den Fans den ersten Auswärtssieg im ersten Spiel auf fremden Eis feiern.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!