Kobras gewannen in mäßiger Partie

Kobras zweimal gegen NeuwiedKobras zweimal gegen Neuwied
Lesedauer: ca. 1 Minute

In einer mäßigen Partie gewannen die Dinslakener Kobras gegen den Verbandsligisten ESV Bergisch Gladbach mit 8:1 (3:1, 2:0, 3:0). Zwar musste der Gastgeber gleich zu Beginn der Partie den 0:1-Rückstand hinnehmen, glich aber nur 47 Sekunden später aus und brachte sich mit zwei weiteren Treffern bereits im ersten Drittel auf die Siegerstraße. Der Sieg der Traberstädter geriet zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Dennis Kohl im Kobra-Kasten zeigte erneut eine gute Leistung. Unnötige Spieldauerdisziplinarstrafen ernteten Patrick Berger und Gästespieler Dennis Kerrutt für ihre handfeste Meinungsverschiedenheit drei Minuten vor Spielende. Die Vorbereitungsphase der Kobras ist damit abgeschlossen. Die Punktrunde beginnt am kommenden Sonntag mit einem Auswärtsspiel beim Favoriten EHC Dortmund. Den ersten Heimauftritt haben die Kobras am Sonntag, dem 5. Oktober, gegen die DEG-Zweitvertretung. Spielbeginn ist um 18.45 Uhr.

Tore: Dinslaken: Wilken, Pleger (je 2), Vanek, Perlitz, Bergstermann, Baron; Bergisch Gladbach Angermann. Strafminuten: Dinslaken 12 + 5 + Spieldauer (Berger), Bergisch Gladbach 20 + 10 (Angermann) + 5 + Spieldauer (Kerrutt). Zuschauer: 125.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!