Kobras gegen Grefrath

Kobras zweimal gegen NeuwiedKobras zweimal gegen Neuwied
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag, 19 Uhr, bestreiten die Dinslakener Kobras ihr erstes Vorbereitungsspiel. Gegner des Regionalligisten sind die klassenniedrigeren Nierspanther aus Grefrath. Der Verbandsligist von der Grenze absolvierte bereits zwei Partien gegen die Regionalligisten Königsborner JEC und ESV Bergisch Gladbach. Dabei erzielten sie mit 3:8 bzw. 4:7 achtbare Ergebnisse.

Die bislang letzte Neuverpflichtung komplettiert das Torhüter-Duo. Nachdem Eugen Michel sein Engagement um eine weitere Saison verlängert hat, gab Anfang der Woche Dennis Rudolph den Kobras das „Ja-Wort“. Der in Essen geborene 25-Jährige kommt über die Stationen EC Bergisch Land und EHC Krefeld nach Dinslaken. Bei der Begegnung gegen Grefrath werden auch Gastspieler zum Einsatz kommen. Wer von diesen Akteuren verpflichtet wird, wird rechtzeitig bis zum Beginn der Meisterschaftsrunde entschieden sein. Sicherlich ist die Mannschaft von Trainer Dmitri Tsvetkov als Favorit anzusehen. Dabei muss aber berücksichtigt werden, dass die Nierspanther früher mit dem Eistraining begonnen haben. Somit könnten sich beide Teams auf gleichem Niveau befinden. Kobra-Rückkehrer Pierre Klein trifft somit in seinem ersten Match auf seine alten Teamgefährten.

Der Eintrittspreis beträgt übrigens fünf Euro für alle Kategorien.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!