Kobras erwarten Hügelsheim

Kobras zweimal gegen NeuwiedKobras zweimal gegen Neuwied
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem die Dinslakener Kobras durch den Sieg gegen Neuss wieder auf die Siegerstrasse zurückgekehrt sind, wollen sie auch an diesem Wochenende wieder punkten. Der erste Dreier soll morgen beim Schlusslicht Lauterbach eingefahren werden, wo das Spiel um 20 Uhr beginnt. Am Sonntag beginnt um 19.00 Uhr das Heimspiel gegen Hügelsheim.

Auch wenn es am Freitag zum punktlosen Tabellenletzten geht, wird sich diesmal ein anderer Gegner präsentieren als beim Hinspiel, wo beim 14:0 Sieg der Kobras bei den Hessen fast das halbe Team fehlte. Definitiv fehlen wird der kanadische Stürmer Dominik Rozman, der sich eine Spieldauerdisziplinarstrafe einhandelte. Hinter Tobias Stöckhardt und Dario Schmitz stehen noch Fragezeichen und auch die für einen Freitag frühe Abfahrtszeit bereitet dem Coach noch einiges Kopfzerbrechen, da einige Cracks vielleicht nicht so früh ihre Arbeitsplätze verlassen können.

Anders sieht es am kommenden Sonntag aus, wo wohl wieder auf den kompletten Kader zurückgegriffen werden kann. Wegen der derzeitigen Tabellenkonstellation ist das Match von besonderer Brisanz. Der Sieger wird der Qualifikation auf einen der Play-off-Plätze schon sehr deutlich näher kommen. Konnten die Hügelsheimer am vergangenen Freitag noch durch einen Sieg gegen Dortmund aufhorchen lassen, folgte zwei Tage später bei der Niederlage gegen Bietigheimdie Ernüchterung. Gerade diese Ergebnisse zeigen, wie ausgeglichen es in dieser Runde zugeht.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!