Knappe Niederlage in Duisburg

Grizzlies gewinnen klar gegen WiehlGrizzlies gewinnen klar gegen Wiehl
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch im Rückspiel gegen die 1b-Vertretung des DEL-Clubs Duisburger Füchse war für die Eschweiler Grizzlies nichts zu holen. Der EEV unterlag beim EVD mit 4:5 (2:1, 0:4, 2:0). Dabei startete man äußerst gut in die Partie und konnte nach Toren in der dritten und fünften Minute durch Tommi Kähkönen und Thorsten Proft mit 2:0 in Führung gehen. Auch die verbleibenden 15 Minuten gehörten zum Großteil den Gästen. Lediglich eine Einzelaktion brachte die Gastgeber eine Minute vorm Pausentee zum 1:2-Anschlusstreffer.

Das zweite Drittel hingegen zeigte dann eine ganz andere Eschweiler Mannschaft. So trafen die Gastgeber viermal hintereinander und drehten das Spiel. Im letzten Drittel schienen die Grizzlies dann langsam wieder aufzuwachen. Trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle und einigen Disziplinarstrafen kämpften die verbliebenen Grizzlies und warfen noch mal alles nach vorne. Trainer Sven Dammer wechselte nach 45 Minuten Stammtorhüter Christoph Golks zugunsten von Christian Engels aus, der in seinem ersten Einsatz in der Landesliga eine tadellose Leistung brachte und die verbleibenden 15 Minuten ohne Gegentor absolvieren konnte. Zwar konnten erneut Tommi Kähkönen und Christian Hamacher durch Tore in der 47. und 55. Minute noch Ergebniskorrektur betreiben, aber die Punkte blieben zu Recht in Duisburg.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!