Klarer Sieg über Bad Nauheim

Souveräner Auswärtssieg in DiezSouveräner Auswärtssieg in Diez
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der unglücklichen Niederlage eine Woche zuvor in Lauterbach stand für die Cracks der Eintracht ein weiteres richtungsweisendes Landesliga-Spiel an. Auf heimischen Eis empfing man die Ice Devils Bad Nauheim, die unter anderem mit den Ex-Eintrachtlern Frederic Kullack und Ringo Neugebauer auffliefen. Bereits in der vierten Minute jubelte Michael Moor, der auf Zuspiel von Igor Angelovski einnetzte. Die Freude währte allerdings nicht lange. Ex-Kapitän Frederic Kullack sorgte mit einem trockenen Handgelenkschuss nur zwei Minuten später für den Ausgleich. Zunehmend übernahmen die Frankfurter nun das Spielgeschehen. Bad Nauheim war nur mit neun Feldspielern angetreten und musste sich somit auf das Defensivspiel konzentrieren. Igor Angelovski sorgte aber in der neunten Minute schon wieder für die Führung. Dennis Flink erhöhte kurz später mit einem Schlagschuss von der blauen Linie auf 3:1. Die Spielentscheidung fiel im zweiten Drittel. Zwischen der 21. und 29. Spielminute sorgten erneut Igor Angelovski, Kapitän Stefan Eisenträger, Lothar Henß und Michael Moor mit seinem zweiten Treffer am Abend für die 7:1-Führung und somit für klare Verhältnisse im Spielgeschehen. Nach Michael Moor und Igor Angelovski traf in der 36. Spielminute auch Kapitän Stefan Eisenträger zum zweiten Mal. Bad Nauheims Kräfte waren nun am Ende. Man besann sich nun nur noch auf das Halten des Ergebnisses. Das gelang auch, bis auf den dritten Treffer durch Igor Angelovski in der 54. Minute.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!