Klarer Erfolg in Solingen

Informationsveranstaltung in SolingenInformationsveranstaltung in Solingen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem fast kompletten Kader konnten die Troisdorf Dynamite beim ersten Auswärtsspiel der Regionalliga-Qualifikatoin in Solingen gegen die Bergischen Raptors antreten. Dabei gewann der EHC Troisdorf beim EC Bergisch Land mit 6:1 (3:0, 3:0, 0:1).

Gleich vom ersten Bully weg zeigten sich die Dynamite als an diesem Abend Ton angebend. Es dauerte dann doch bis in die zwölfte Spielminute, ehe sich die Troisdorfer Überlegenheit in Zählbares umsetzen ließ, diesmal war es Jury Lütgen, der sich als Erster in die Torschützenliste mit seinem 1:0 eintrug. Doch auch die Solinger hatte immer mal eine Chance. Dann stand David Wirfs im Troisdorfer Tor im Blickpunkt des Geschehens. Er machte seine Sache gut und blieb vor seinem Gehäuse immer wieder Herr der Lage. Keine vier Minuten nach dem Führungstreffer wurde durch die Dynamite die Führung weiter ausgebaut, denn innerhalb von 18 Sekunden konnten Christian Czaika und Dano Janßen die Dynamite mit 3:0 in Führung bringen.

Im zweiten Spielabschnitt konnten sich die Dynamite ein immer deutlicheres Übergewicht erarbeiten. In der 24. Spielminute war erneut Jury Lütgen erfolgreich und markierte das 4:0 in Überzahl. Die nächsten Treffer ließen etwas auf sich warten, doch in einem weiteren Überzahlspiel erhöhte Alexander Bill auf 5:0. Der Treffer von Lars Pläster brachte erneut Grund zum Jubel der zahlreich angereisten Dynamite-Fans (6: 0; 36.).

Im Schlussabschnitt ließ die Chancenausnutzung zu wünschen übrig. So musste der EHC noch den Ehrentreffer für die Bergischen hinnehmen.

Tore: 0:1 (12.) Jury Lütgen (Christian Czaika), 0:2 (16.) Christian Czaika, 0:3 (16.) Dano Janßen (Slawomir Kiedewicz), 0:4 (24.) Jury Lütgen (5-4), 0:5 (32.) Alexander Bill (Lars Pläster/5-4), 0:6 (36.) Lars Pläster, 1:6 (60.) Jerome Franzen (Marius Mühlenberg). Strafen: Solingen 24, Troisdorf 24. Zuschauer: 114.