KJEC will die Füchse wieder ärgern

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwar muss der Königsborner JEC an diesem Wochenende in der Regionalliga-Endrunde nur ein einziges Mal antreten, hat es der Gegner wieder einmal in sich. Denn am Sonntag gastieren die Bulldogs um 19 Uhr in der Scania-Arena, wo man auf den Tabellenzweiten EV Duisburg trifft.

Sicherlich erwartet die Königsborner erneut eine schwere Aufgabe, wobei dem KJEC in letzter Zeit besonders die Favoriten gut zu liegen scheinen. Zuletzt kämpften die Bulldogs die Essener Moskitos an den Rand einer Blamage und auch das Hinspiel gegen Duisburg endete mit einer überraschend knappen 3:2-Favoritensieg.

Voraussetzung für die Wiederholung solcher Überraschungsergebnisse ist jedoch, dass die Bulldogs hinten dicht machen und den drei Top-Scorern der Füchse, Miikka Jäske (10 Tore) sowie Janne Kujala und Mats Schöbel (je 9 Tore) möglichst wenige Möglichkeiten zum Torerfolg lassen. Dafür ist auch eine faire Spielweise vonnöten, zumal unnötige Strafzeiten bei der momentanen Mannschaftsstärke des Königsborner JEC alles andere als behilflich sind. Sofern die Bulldogs dies beherzigen und wie zuletzt sehr engagiert aufspielen, ist ein Achtungserfolg möglich. Andernfalls dürfte eine deutliche Abfuhr zu erwarten sein.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!