KJEC unterliegt in Moers

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon im letzten Spiel der Regionalliga-Hauptrunde war es knapp – nun hat es den Königsborner JEC erwischt. Die Bulldogs verloren im Auswärtsspiel der Relegationsrunde als Erste gegen den GSC Moers. Am Ende stand ein 3:2 (1:0, 1:0, 0:2, 1:0)-Erfolg der Black Devils nach Penaltyschießen.

Der ersatzgeschwächte KJEC begann die Party sehr verängstigt, was der GSC Moers ausnutze. Königsborn hatte zwar doppelt so viele Torschüsse wie der GSC, aber der neue Moerser Keeper Bartels, Neuzugang vom DNL-Team des Krefelder EV, parierte die Unnaer Torschüsse ohne große Mühe. In Überzahl erzielte dann Moers in der 17. Spielminute mit einem Distanzschuss die 1:0 Führung.

Zu Beginn des zweiten Drittels bemühten sich die Bulldogs redlich um den Ausgleich, aber GSC Torhüter Bartels hielt ohne Fehl und Tadel. Ein erneuter Fernschuss brachte in der 26. Spielminute die 2:0 Führung für Moers. Erneut hatten die Königsborner doppelt so viele Torschüsse wie Moers, aber Moers konnte die 2:0 Führung in die zweite Drittelpause retten.

Im letzten Spielabschnitt wurde die Blockzusammenstellung der Bulldogs verändert. Das Spiel der Bulldogs wurde daraufhin noch druckvoller. Der KJEC war nun deutlich überlegen. André Kuchnia war es dann, der in der 47. Spielminute den verdienten 1:2-Anschlusstreffer erzielen konnte. Der KJEC drückte weiter, aber Dominic Bartels, der sechszehnjährige Moerser Torhüter hielt sein Team im Spiel. Auch eine 5:3-Überzahl mit zahlreichen Großchancen konnte nicht genutzt werden. Moers verteidigte mit Mann und Maus. 90 Sekunden vor Schluss nahm dann Königsborn eine Auszeit. Torhüter Golks wurde gegen einen sechsten Fehlspieler vom Eis genommen. Der KJEC erarbeitete sich erneut mehrere hochkarätige Einschussmöglichkeiten. Tim Linke war es dann, der den verdienten aber auch glücklichen 2:2-Ausgleichtreffer in der 59. Spielminute erzielen konnte. Das darauf folgende Penaltyschießen konnte Moers für sich entscheiden. Lediglich KJEC Kapitän Domula traf für die Bulldogs. Moers verwandelte einen Penalty mehr.

Jan Rademacher, ein weiterer Neuzugang vom Iserlohner EC, feierte sein Debüt im KJEC-Trikot. Er war einer der Aktivposten im Team der Bulldogs.