KJEC trifft am Einheitstag auf EC Bergisch Land

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach den beeindruckenden Erfolgen des vergangenen Wochenendes gegen Iserlohn und Ratingen soll auch der Tag der Deutschen Einheit für die Eishockeyfans in Unna-Königsborn wieder zu einem echten Feiertag werden. Dann nämlich trifft der Königsborner JEC um 18.30 Uhr in der Eissporthalle Unna auf den in Solingen beheimateten EC Bergisch Land und erhoffen sich den dritten Sieg im dritten Saisonspiel.

Für den KJEC ist der Gegner kein unbeschriebenes Blatt. In den vergangenen Jahren lieferten sich beide Teams stets packende Duelle. Doch während es bei den Bulldogs stetig bergauf ging, stand der Eishockeysport in Solingen sogar kurz vor dem Abgrund. Erst ein beherztes Eingreifen des neuen Vorstands und der Fans konnte die finanzielle Situation entspannen und den Verein wieder in ein ruhiges Fahrwasser bringen. Schmerzlich war, dass aufgrund des Sparkurses die beiden Top-Scorer Derek Picklyk und David Stetch nicht gehalten werden konnten und noch während der letzten Saison ausgerechnet nach Unna wechselten und seitdem für die Bulldogs auf Torejagd gehen. Dafür verstärkte man sich aber mit einigen Regionalliga erfahrenen Spielern. Von den Dinslakener Kobras kamen Torwart René Hippler und Stürmer Pierre Klein. Neue Verteidiger im Team sind der vom Oberliga-Aufsteiger Herner EV kommende Veit Spauszus sowie Henrik Isselhorst vom EHC Troisdorf. Der übrige Kader besteht aus Routiniers und jungen Eigengewächsen.

Im ersten Meisterschaftsspiel gegen den aus der Landesliga nachgerückten Herner EV 1b gelang dem EC Bergisch Land ein ungefährdeter 8:1-Erfolg. Beim Gastspiel in Troisdorf musste man sich aber mit 4:3 geschlagen geben. Ob das erhoffte Ziel, den Klassenerhalt frühzeitig zu schaffen, gelingen wird, bleibt abzuwarten.

Auch, wenn die Bulldogs in der Favoritenrolle sind, darf das Spiel aber nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Hinzu kommt, dass neben dem langfristigen Ausfall von Johann Geddert (Handbruch) auch der Einsatz von Patrick Kuchnia fraglich ist. Dieser zog sich am vergangenen Sonntag gegen die Ratinger Ice Aliens eine Gehirnerschütterung zu.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!