KJEC startet in die Meisterrunde

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es wird für den Königsborner JEC ernst: Am Freitag beginnt für die Bulldogs um 20 Uhr die Regionalliga-Endrunde. Dann ist der KJEC auswärts bei den Moskitos Essen zu Gast. Das erste Heimmatch bestreiten die Königsborner am Sonntag um 18.30 Uhr gegen die Dinslakener Kobras.

Am Essener Westbahnhof steht man vor einer großen Herausforderung. Die Moskitos belegten in der Hauptrunde den zweiten Platz und mussten sich erst drei Mal geschlagen geben. Dass die Bulldogs Mitte Dezember nach der 3:4-Niederlage im Penaltyschießen einen Punkt aus Essen entführen konnten, lag zum Teil an fehlenden Spielern auf Essener Seite. Diese sind nach dem jetzigen Stand wieder an Bord, so dass die Bulldogs gewarnt sein müssen. Einfacher scheint es gegen die Dinslakener Kobras zu werden. Das Team aus der Traberstadt qualifizierte sich erst im letzten Heimspiel mit einem Sieg gegen den EHC Neuwied für die Endrunde und belegte – mit neun Punkten Rückstand auf den KJEC – den achten Platz.

Obwohl die sportlichen Anforderungen in der Endrunde deutlich steigen dürften, wird es beim Königsborner JEC indes keine personellen Veränderungen geben. „Es war zunächst geplant, ein bis zwei weitere Spieler zu verpflichten, doch sehen wir darin mittlerweile keinen Sinn. Es wird sich voraussichtlich jeder Endrunden-Teilnehmer für eine künftige Oberliga West qualifizieren können. Unter dieser Voraussetzung können wir uns das Geld für Neuzugänge auch sparen“, teilt KJEC-Pressesprecher Ralf Kowalsky mit.

Für die Spiele der Endrunde können noch Dauerkarten erworben werden. Für die acht Spiele im Abo zahlt man 45 Euro (Vollzahler) bzw. 30 Euro (ermäßigt). Die Karten gibt es am Sonntag zum ersten Heimspiel in der Eissporthalle Unna zu kaufen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!