KJEC-Planungen laufen auf Hochtouren

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Freitag, 30. Mai lädt der Regionalligist Königsborner JEC seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung. Die Sitzung wird im in der Eissporthalle Unna beheimateten Bistro 99 abgehalten und beginnt um 19 Uhr. Auf Grund von Anträgen zu wichtigen Satzungsänderungen wird um zahlreiches Erscheinen gebeten.

Gleichzeitig laufen die Planungen für die kommende Saison auf Hochtouren. Gespräche mit möglichen Neuzugängen laufen bereits. Der bisherige Kader soll noch um jeweils einen Torhüter, Verteidiger und Stürmer erweitert werden. Geeignete Spieler werden im Rahmen eines Sondertrainings am 19. und 20. Juli in der Zeit von jeweils 18 bis 19:30 Uhr gesichtet.

Auch im Hinblick auf das Teilnehmerfeld für die kommende Spielzeit zeichnet sich ein Ergebnis ab: Nachdem der Herner EV 2007 den Aufstieg in die Oberliga geschafft hat, wird der offene Startplatz voraussichtlich durch einen Verbandsligisten eingenommen. Die beiden sportlichen Absteiger GSC Moers und ESC Trier kommen dabei als Nachrücker nicht in Betracht. „Moers hat verzichtet und Trier überhaupt keine Seniorenmannschaft mehr gemeldet“, sagt KJEC-Pressesprecher Ralf Kowalsky. Heiße Anwärter auf die Regionalliga sind der EHC Neuwied, Herforder EV und SC Krefeld.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!