KJEC kann Aufstiegsrunde fix machen

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wenn der Königsborner JEC am Samstag um 20 Uhr in der Eissporthalle an der Saaler Mühle auf den ESV Bergisch Gladbach trifft, steht der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte bevor. Im Falle eines Sieges würden sich die Bulldogs erstmals für die Aufstiegsrunde zur Oberliga qualifizieren und hätten – anders als in den Jahren von 2005 bis 2008 – den Klassenerhalt bereits in der Vorrunde erreicht, ohne den mühsamen Weg durch die Relegationsrunde gehen zu müssen.

Doch bis es soweit ist, muss das Team von Willi Tesch beim Verfolger 60 Minuten lang alles geben. Die Zeichen stehen gut, dass es einen Sieg des KJEC geben wird. Die Bulldogs haben zurzeit einen Lauf und konnten zuletzt sogar den Tabellendritten und Erzrivalen Lippe-Hockey Hamm bezwingen. Der ESV Bergisch Gladbach hingegen hatte zuletzt einige Abgänge zu beklagen und unterlag gegen favorisierte Mannschaften teils deutlich. Zuletzt musste man sich den Essener Moskitos auf eigenem Eis mit 0:18 geschlagen geben. Und in Hamm ging man zuvor mit 1:15 baden. Erfolgserlebnisse gab es nur gegen Mannschaften aus dem unteren Drittel der Tabelle.

Das Spiel darf jedoch nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Zwar gewann Königsborn das Hinspiel im September mit 7:4, doch fühlte man sich nach einer zwischenzeitlichen 5:1-Führung zu sicher und gab das Spiel fast noch aus der Hand. Erst in den letzten Minuten wurde der Sieg in trockene Tücher gebracht. Am Samstag sollte eine ähnliche Zitterpartie vermieden werden.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!