KJEC in Solingen erneut nur mit Mini-Kader

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Bulldogs des Königsborner JEC müssen am Freitag in der Regionalliga-Pokalrunde beim EC Bergisch Land in Solingen antreten. Dabei wird KJEC-Trainer Uwe Roosen erneut nur einen Rumpfkader zur Verfügung stehen haben.

Der Gegner belegt derzeit den vierten Tabellenplatz. Zuletzt gelang den Klingenstädtern gegen Liga-Außenseiter GSC Moers ein hoher 22:0-Erfolg.

Das Hinspiel auf eigenem Eis gewannen die Bulldogs nach hartem Kampf noch mit 5:4. Ob es auch im Rückspiel zu einem Punktgewinn reichen wird, bleibt jedoch abzuwarten, zumal dem KJEC viele Stammkräfte fehlen werden. Aufgrund der im Trier-Spiel unnötig zugezogenen Spieldauer-Disziplinarstrafe des Torhüters Dominik Kuchnia wurde der zuletzt inaktive Petr Sekera in den Kader berufen. Zudem fehlen mit André Kuchnia (Schule), Raphael Riedl (private Feier) sowie Kevin Lucaßen und Sascha Heimann (beide verletzt) vier wichtige Feldspieler.

Unter der Woche haben sich die Spieler Tim Linke und Matthias Wagner krank gemeldet. Jens Schiffers musste das Mittwochtraining aufgrund einer Knieverletzung abbrechen. Ob die Spieler am Freitag zum Einsatz kommen können bleibt abzuwarten, Trainer Uwe Roosen geht aber davon aus, dass die Spieler dem KJEC zur Verfügung stehen werden.

Zurzeit befinden sich einige neue Spieler beim KJEC im Probetraining. Dabei hinterließen insbesondere ein Juniorenbundesligatorhüter sowie ein DNL-Spieler einen guten Eindruck.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!