Kissinger Wölfe ändern Trainingsplan für VERC-Nachwuchs

Bad Kissinger Wölfe verpflichten ehemaligen DEL-ProfiBad Kissinger Wölfe verpflichten ehemaligen DEL-Profi
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie bereits angekündigt möchte der EC Bad Kissinger Wölfe seinem Eishockey-Nachbarn aus Lauterbach (Hessen) unterstützen. Die Lauterbacher können seit letzter Woche nicht mehr in ihrer Halle trainieren, da diese wegen Einsturzgefahr geschlossen wurde. „Es wurde genug geredet, jetzt wird es Zeit zu handeln“, äußerte sich der Sportdirektor der Kissinger Wölfe Frank Erhard zur neuen Situation.

Die versprochene Unterstützung wird nun in die Tat umgesetzt. Die Kissinger Wölfe haben ihre Trainingszeiten im Nachwuchs so geändert, dass es für die anreisenden Gäste aus Lauterbach möglich ist, rechtzeitig auf dem Eis zu stehen. Das ganze Projekt ist zunächst eine Probezeit und wird bei erfolgreicher Akzeptanz zum Dauerzustand. „Wir haben schon viele positive Rückmeldungen aus Lauterbach bekommen und freuen uns auf die jungen Highlander im Wolfsbau“, so Erhard weiter.

Für alle Interessierten findet am Montag, 1. Dezember, um 18 Uhr parallel zum Training eine Informationsveranstaltung statt. Treffpunkt ist die Sportgaststätte in der Eishalle Bad Kissingen. Wer aus Lauterbach nun Interesse an diesem Angebot hat, kann sich bei Frank Erhard unter 0170-2970021 oder [email protected] melden und informieren.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!