Keine Chance mehr auf die Aufstiegsrunde

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 5:7 (0:3, 2:1, 3:3) unterlagen die Amateure des Iserlohner EC in der Verbandsliga NRW beim ECE Bullydogs Nordhorn und haben keine Chance mehr, die Aufstiegsrunde zur Regionalliga West zu erreichen.

Erneut sahen sich die Schwarz-Weißen schnell im Hintertreffen und lagen bereits nach 18 Minuten mit 0:3 zurück. Erneut steigerte sich die Mannschaft mit zunehmender Spieldauer und konnte den Rückstand aufholen. In der 47. Spielminute gelang Pascal Neumann der Treffer zum 4:4-Ausgleich nachdem zuvor Marcel Brozé (26.), Döscher (36.) und Heimann (43.) erfolgreich waren. Auch die neuerliche Führung der Gastgeber (50.) glich Neumann mit seinem zweiten Treffer postwendend aus (51.). Doch die Sauerländer hatten Probleme mit rustikalen Art der Bullydogs. Sie ließen sich provozieren und kassierten in der Schlussphase zu viele Strafen. Nordhorn gelangen zwei weitere Treffer und die Gastgeber verließen das Eis als Sieger.

Am Sonntag, 20. Dezember, empfangen die Iserlohner ab 19.30 Uhr die Mannschaft aus Herford am Seilersee. Diese sicherte sich am Freitag durch einen Sieg gegen Grefrath die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!