Keine Chance gegen AEC

Towers gewinnen erstes AuswärtsspielTowers gewinnen erstes Auswärtsspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum dritten Mal in Folge verloren die Pferdeturm Towers in der Regionalliga Nord beim 1:5 (1:0, 0:4, 0:1) gegen den Adendorfer EC.

Dabei begann alles gar nicht so schlecht. Armin Finkel beendete die seit über 130 Minuten andauernde Torflaute der Towers und verwandelte ein mustergültiges Anspiel von Karan Moallim zum 1:0 für die Gastgeber (12.). Bei diesem knappen Ergebnis blieb es dann auch bis zur ersten Drittelpause. Im Mittelabschnitt spielten nur noch die Gäste aus Adendorf. Bereits nach knapp drei gespielten Minuten erzielte Krambeer den verdienten Ausgleich, ehe Böttger mit einem Doppelschlag, jeweils bei Überzahl, die 3:1-Führung für den AEC erzielen konnte (27., 28.). Gut zwei Minuten vor Ende des zweiten Drittels sorgte Buckup für die Vorentscheidung, als er Miskovic im Kasten der Hausherren ein viertes Mal an diesem Abend überwand. Im Schlussabschnitt taten die Gäste nicht mehr als nötig und verließen sich auf ihr starkes Konterspiel. In Spielminute 54 besiegelte Gorbenko die Niederlage der Pferdeturm Towers und setzte den Schlusspunkt in einem guten Spiel der Gäste.

Tore: 1:0 (11:21) Finkel (Moallim, Wohlbier), 1:1 (22:59) Krambeer (Schroeder), 1:2 (26:36) Böttger (P. Hofmann/5-4), 1:3 (27:15) Böttger (P. Hofmann, Heideck/5-4), 1:4 (37:17) Buckup (Laudan, Gorbenko), 1:5 (53:43) Gorbenko (Laudan). Strafen: Hannover 20, Adendorf 18. Zuschauer: 101.