Kein leichtes Wochenende

Akademiker für Ligaauftakt gerüstetAkademiker für Ligaauftakt gerüstet
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitagabend steht für FASS Berlin die Auswärtspartie beim bisher souveränen Ex-Oberligisten in Halle auf dem Programm. Spielbeginn in der Eishalle am Gimritzer Damm ist um 20 Uhr. Am Sonntag um 14 Uhr gastiert dann der ELV Niesky in Erika-Hess-Eishalle im Wedding.

Der FASS dürfte bei beiden Spielen wohl nur mit Außenseiterchancen an den Start gehen, zumal mit Benjamin Hüfner noch ein weiterer Verteidiger verletzungsbedingt für einige Zeit ausfallen wird. Und die Liste der Ausfälle ist lang: Denn neben Benjamin Hüfner fehlen an diesem Wochenende der bereits seit dem vierten Spieltag in Schönheide verletzte Fabio Patrzek, Roman Gries, Benjamin Dierksen (ebenfalls verletzt) und Daniel Kuch (Fortbildung).

Zum Spiel gegen die Saale Bulls fallen dazu noch mit Thomas Leibrandt, Steve Roubicek, Philip Labuhn, Marcel Heinze und Patrick Balko fünf weitere Spieler aus, alle sind beruflich verhindert. Immerhin fahren aber neben den wieder genesenen Spielern, wie Martin Prüßing, Daniel Kruggel und Jan-Hendrik Seelisch auch einige Doppellizenzspieler vom Kooperationspartner Eisbären Juniors mit, so dass sich zumindest für diese Partie die personelle Situation ein wenig entspannt.

Und am Sonntag gilt es dann für das Team von Coach Chris Lee, die unglückliche Niederlage gegen Niesky aus dem Hinspiel abzuhaken und sich auf die kommenden Gegner einzustellen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!