Katastrophale Leistung

Wild Boys siegen bei GeneralprobeWild Boys siegen bei Generalprobe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer mehr als enttäuschenden Leistung verloren die Wild Boys Chemnitz verdient mit 0:9 (0:4, 0:1, 0:4) in der Regionalliga Ost beim EHV Schönheide.

Nach dem Sieg gegen FASS und der respektablen Leistung gegen Leipzig sollte eigentlich die Wende bei den Chemnitzern vollzogen sein. So machten sich dann auch über 100 Chemnitzer auf ins Erzgebirge und freuten sich auf ein rassiges und spannendes Derby. Doch was sie dann von ihrem Team geboten bekamen war schlicht weg eine Katastrophe.

Bereits nach 25 Sekunden mussten die Wild Boys das 1:0 durch Miroslav Jenka hinnehmen. Wer nun dachte, jetzt erwachen die Wild Boys, wurde bitter enttäuscht. Immer wieder sorgten die Wölfe speziell mit ihren ersten Reihe für Gefahr vor Tim Schnelle. Mit tatkräftiger Unterstützung der Wild Boys hatten die Gastgeber so wenig Mühe bis zur zehnten Spielminute auf 4:0 zu erhöhen. Letztlich legte Schönheide noch fünf weitere Treffer nach.

Tore: 1:0 (0:25) Jenka (Jun, Krehl), 2:0 (3:15) Jun (Jenka, Krehl), 3:0 (6:52) Jenka (Jun, Krehl), 4:0 (9:45) Jun (Weiss, Heumann), 5:0 (33:29) Jenka (Jun, Krehl), 6:0 (45:53) Jun (Jenka, Weiss/5-4), 7:0 (48:55) Jun (Jenka, Weiss), 8:0 (50:49) Schimming (Krehl/4-5), 9:0 (55:30) Heumann (Krehl, Weiss/5-4). Strafen: Schönheide 22, Chemnitz 18 + 10 (Sosa).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!