Kann Lippstadt die Nierspanther stoppen?

4:5 verloren – doch die Nierspanther sind Pokalsieger4:5 verloren – doch die Nierspanther sind Pokalsieger
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Freitag wollen die Grefrather Nierspanther den Einzug ins Finale des Verbandsligapokals NRW feiern, doch in der Gruppe A hofft man noch auf ein wenig Spannung – und dafür müsste Kristall Lippstadt die Punkte entführen. Im Hinspiel waren die Gäste schon nach drei Minuten bedient, denn die Panther führten zu diesem Zeitpunkt mit 3:0. Auch Matthias Holzki wird sich noch gut an das Hinspiel erinnern, denn der Stürmer des GEC traf binnen 34 Sekunden gleich dreimal das Tor. Letztendlich siegten die Panther mit 10:3 und man ist auch in diesem Spiel der klare Favorit.

Trainer Arno Brux wird in diesem Spiel auf Pierre Klein verzichten müssen, der sich gegen Nordhorn den dritten Zehner in Folge abholte. Weiterhin wird Fabian Peelen fehlen, der in Nordhorn sogar eine Matchstrafe bekam. Ob Henri Marcoux zu seinem Comeback kommen wird, ist ebenso unklar wie der Einsatz von Gerrit Ackers, den eine Knieverletzung plagt. Dennoch ist man an der Niers sicher, dass man am Freitag den letzten Schritt vollziehen wird, denn die Mannschaft möchte auch dem heimischen Publikum eine gute Leistung anbieten. Das erste Bully erfolgt um 20 Uhr.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!