Kampf um Platz eins verloren

Troisdorf ging am Schluss die Puste ausTroisdorf ging am Schluss die Puste aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem zweiten Spiel des Wochenendes müssen die Troisdorf Dynamite nun doch im Kampf um den Titel in der Regionalliga-Pokalrunde aufgeben. Der EHC Troisdorf unterlag bei Lippe-Hockey Hamm mit 2:4 (0:1, 2:0, 0:3).

Obwohl die Dynamite auf Matthias Rötters, Robin Lehmann sowie kurzfristig auch auf Michael Schröters verzichten mussten, waren die Troisdorfer im ersten Durchgang zunächst bei einige gute Chancen dem Führungstreffer recht nah. Doch waren es die Hammer, die durch Sebastian Riede den ersten Treffer des Abends erzielten (1:0; 9.).

Die Dynamite versuchten es dann im zweiten Spielabschnitt besser zu machen und waren taktisch besser aufgestellt. In der 29. Spielminute konnte dann Thomas Sülzner die Vorarbeit von Slawomir Kiedewicz und Christoph Jahns zum 1:1-Ausgleich nutzen. Nun hatten die Troisdorfer Oberwasser und Christian Czaika konnte für die Troisdorfer das 2:1 (39.) erzielen. Tim Kühlem im Troisdorfer Tor hatte einen der besseren Tage erwischt und so konnten die Hausherren zu keinen weiteren Treffer kommen. Die Dynamite bekamen aber ein weiteres, unverhofftes Problem, als gegen Mitte des Spiels auch noch Kai Kühlem verletzt, zunächst pausieren und dann ganz raus musste.

Im Schlussabschnitt kamen die Troisdorf Dynamite nun mehr und mehr unter Druck, letztendlich fehlten mit nur drei gelernten Abwehrspielern am Ende in der Verteidigung die Kraft. Nun wurden die Hammer phasenweise besser und gewannen durch Treffer von Kevin Lucaßen in Überzahl zum 2:2 (43.), das 3:2 erneut Kevin Lucaßen nach einem Konter (52.) und dem 4:2 (58.) bei doppelter Überzahl durch Mat Wisniewski.

In den verbleibenden beiden Heimspielen, jeweils sonntags ab 18 Uhr, am 16. und 23. März, liegt es nun in der Hand der Troisdorf Dynamite, sich zumindest ordentlich aus der Saison zu verabschieden.

Tore: 1:0 (9.) Sebastian Riede (Martin Köchle, Jesko Schade), 1:1 (29.) Thomas Sülzner (Slawomir Kiedewicz, Christoph Jahns), 1:2 (39.) Christian Czaika (Kevin Frommont, Benny Welter), 2:2 (43.) Kevin Lucaßen (Sven Johannhardt, Lorey Borninkhof/5-4), 3:2 (52.) Kevin Lucaßen (Sven Johannhardt), 4:2 (58.) Mat Wisniewski (Martin Köchle, Lars Gerike/5-3). Strafen: Hamm 12, Troisdorf 22. Zuschauer: 207.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!