Kai Erlenhardt neu im Wolfsrudel

Wölfe verzichten auf Oberliga-TeilnahmeWölfe verzichten auf Oberliga-Teilnahme
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Kader der Harzer Wölfe hat kurz vor dem Heimspiel gegen den Hamburger SV am kommenden Sonntag nochmals Zuwachs bekommen. Kai Erlenhardt wird fortan für die Wölfe auf Torjagd gehen.

Der junge Stürmer wurde am 4. Dezember 1987 in Krefeld geboren. Mit dem Eishockey begann der 1,87 Meter große Angreifer erst vor vier Jahren in der Jugend des Grefrather EC. Nach einem Abstecher zum Duisburger Nachwuchs gehörte der 82 Kilogramm schwere Linksschütze in der vergangenen Saison zum festen Stamm der Grefrather Herrenmannschaft. In der Regionalliga Nordrhein-Westfalen gelangen ihm gleich neun Tore und zwölf Vorlagen, in der Oberliga-Aufstiegsrunde steuerte er weitere drei Treffer und zwei Vorlagen für die Nierspanther bei.

Zu Beginn der aktuellen Saison wechselte der Außenangreifer zunächst zum EHC Salzgitter 05, schloss sich nun auch studienbedingt den Harzer Wölfen an. Ob Erlenhardt schon am Sonntag im Kader steht, ist noch offen. „Er muss mich im Training überzeugen, dann wird er seine Chance kriegen“, sagt Trainer Dirk Heckmann. Bei den Wölfen wird Erlenhardt mit der Nummer 87 spielen.

Die Willy Knoch GmbH & Co. KG, Elektrogroßhandel ist ab sofort neuer Sponsor bei den Harzer Wölfen. Das Goslarer Familienunternehmen in der Liebigstraße 1, tritt damit zum ersten Mal an die Seite des Harzer Eishockey-Aushängeschilds.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Jetzt die Hockeyweb-App laden!