Kaderplanung weitgehend abgeschlossen

Verband wertet Abbruchspiel für AdendorfVerband wertet Abbruchspiel für Adendorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem 28-jährigen Verteidiger Torsten Heideck hat nun auch der letzte noch verbliebene Stammspieler des AEC seine Zusage für eine weitere Saison gegeben. Heideck, der nun in seine vierte Saison bei den Heidschnucken geht und es in der letzten Saison auf drei Tore und acht Assist brachte, gehört seit seinem Wechsel vom EC Pfaffenhofen zu den festen Stützen der Adendorfer Defensive. Wie in der vergangenen Regionalliga Saison wird “Boxer“ mit der Rückennummer 24 auflaufen.

Mit dieser wichtigen Vertragsverlängerung sind die personellen Planungen bei den Heidschnucken weitgehend abgeschlossen. Lediglich für die Verteidigung wird eventuell noch nach einer erfahrenen Kraft geschaut. „Wir werden da aber nichts über Knie brechen. Wenn sich was Gutes ergibt, werden wir aber bestimmt nicht nein sagen. Allerdings wird diese Stelle sicherlich nicht durch einen weiteren Ausländer besetzt“, so AEC-Sprecher Finn Sonntag der hierbei die finanziellen Möglichkeiten im Auge behält.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!