Jung-Elche spielen in der Junioren-Bundesliga

Ein kleiner SchrittEin kleiner Schritt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während die Planungen für die erste Mannschaft beim EHC Dortmund hinter den Kulissen weiterhin auf Hochtouren laufen, sind die Nachwuchsteams der Elche bereits ins Sommertraining eingestiegen. Mit besonderem Ehrgeiz gehen dabei die Junioren zu Werke, denn auf sie wartet in der Saison 2007/08 eine sportlich besonders reizvolle Aufgabe. Das Team um Coach Butzi Gailer startet nämlich in der Bundesliga. „Nach dem guten Abschneiden in der NRW-Liga der letzten Spielzeit haben wir die Aufstiegsoption wahrgenommen. Für die sportliche Entwicklung unseres Vereins ist es eine sinnvolle Sache, dass wir mit den Junioren nun in der höchsten Liga antreten können. Damit können wir eine weitere gute Möglichkeit für talentierte junge Spieler bieten sich zu präsentieren und auch für die Erste anzubieten“, erläutert der 2. Vorsitzende Gerd Alda. „Natürlich ist der Aufwand deutlich höher, denn statt in der Nachbarschaft treten wir nun unter anderem in Crimmitschau, Kassel und Hannover an. Aber das lohnt sich, denn nun sind wir neben Essen der einzige Verein in der Region, der für die 17- bis 20-Jährigen ein geeignetes Sprungbrett bietet zum Übergang in den Seniorenbereich.“ Damit der gestiegene sportliche Anspruch auch auf dem Eis umgesetzt werden kann hat sich der Kader der Jung-Elche bereits jetzt deutlich vergrößert. Etliche neue Spieler haben bereits den Weg an die Strobelallee gefunden und mit Christian Lotte, Fabian Kuboth (hat nach seinem Abiturstress seinen Vertrag für die Erste ebenso verlängert wie Verteidiger-Routinier Dmitri Tsvetkov) und Marcel Bender sind bereits drei Spieler feste Größen sowohl im Senioren- als auch im Juniorenteam. Für weitere ambitionierte Talente stehen die Türen noch offen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!