Jetzt geht’s losDinslakener Kobras

Lesedauer: ca. 1 Minute

Und nun geht es Schlag auf Schlag. Die erste Mannschaftssitzung hat im Restaurant der Eissporthalle stattgefunden und auch die erste Tuchfühlung mit dem Eis ist für diverse Spieler bereits Geschichte. Da der Etat nun gestemmt ist, konnten auch erste Gespräche mit Spielern anberaumt werden.

Dabei können die Kobras auch in diesem Punkt Erfreuliches vermelden, denn als Erster hat der etatmäßige Kapitän des Teams, „Blueliner“ Dirk Schmitz, seine Zusage gegeben, eine weitere Saison im Kobradress aufzulaufen. Allerdings wird sein erstes Meisterschaftsspiel noch etwas auf sich warten lassen. Denn nach seiner schweren Knie-OP aus der letzten Spielzeit befindet er sich aktuell zwar auf dem Weg der Besserung, doch an einen Einsatz um Punkte und Tore ist nach seinen Angaben wohl erst im Januar zu rechnen.

Nichtsdestotrotz leistet der Verteidiger mit der Nummer 4 bis dahin wertvolle Hintergrundarbeit. Derzeit leitet er das Training für den bis Mitte nächster Woche im Urlaub befindlichen Trainer Dimitry Tsvetkov.

Nicht minder glücklich sind die Verantwortlichen auch über die Weiterverpflichtung von Sebastian Haßelberg. Der Stürmer, in der letzten Spielzeit von den Kobra-Fans zum Spieler der Saison gewählt, bleibt auch in der Saison 2013/14 im Schlangennest.