Jens Feuerfeil wird ein LuchsEC Lauterbach

Jens Feuerfeil wird ein LuchsJens Feuerfeil wird ein Luchs
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Mit Jens haben wir einen Spieler für die Zukunft verpflichten können. Trotz seiner erst 22 Jahre verfügt Jens über jede Menge Erfahrung. Er ist eine absolute Verstärkung für uns, und hat definitiv das Potential ein Führungsspieler in unserem Team zu werden“, so die Meinung des Lauterbacher Spielertrainers Marc Garthe.

Auch der 1. Vorsitzende des EC Lauterbach, Manfred Naumann, zeigte sich erfreut über den Wechsel von Jens Feuerfeil nach Lauterbach. Wir wollen in Lauterbach langfristig erfolgreiches Eishockey installieren. Mit der Verpflichtung von Jens Feuerfeil sind wir auf einem sehr guten Weg dorthin.

Jens Feuerfeil erlernte das Eishockeyspielen in Lauterbach, ehe er von 2003 bis 2005 für die Schüler Bundesliga-Mannschaft der EJ Kassel auflief. Zur Saison 2005 wechselte er zu den Starbulls Rosenheim in die DNL. Von 2007 bis 2009 spielte er für die Oberliga Mannschaft der Starbulls Rosenheim. Zur Saison 2009/10 wechselte Feuerfeil dann nach Schweinfurt, wo er in den vergangenen Jahren stets zu den besten Scorern seiner Mannschaft zählte. In der letzten Saison stieg er mit den Mighty Dogs Schweinfurt in die Oberliga Süd auf.

Ab sofort wird Jens Feuerfeil mit der Rückennummer 61, gemeinsam mit seinem Bruder Horst, für die Lauterbacher Luchse auf Beutezug gehen. „Ich freue mich natürlich riesig über den Wechsel von Jens nach Lauterbach. Da wir bislang noch nie gemeinsam in einem Team standen, ist das schon etwas Besonderes für uns“, so sein Bruder Horst Feuerfeil.