Jaschin geht – Meinhardt und Schön bleibenWeserstars Bremen

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Der Bremer Eishockey-Club bedankt sich ausdrücklich bei Sergej Jaschin für die dreijährige Zusammenarbeit. In diesem Zeitraum entwickelten sich die Weserstars Bremen als erste Mannschaft des BEC zu einer festen Größe im norddeutschen Eishockey“, so der Verein in seiner Mitteilung.

Es werden derzeit Gespräche um einen möglichen Nachfolger geführt. Hier erwarten die Weserstars in naher Zukunft eine Entscheidung.

Die ersten wichtigen Personalentscheidungen für die kommende Regionalligasaison sind gefallen.  Marc Meinhardt wird die Mannschaft als Kapitän in die neue Saison führen. Der 29-Jährige geht in seine dritte Saison an der Weser und ist einer der Leistungsträger im Team.

Neben Meinhardt wird auch Igor Schön ein weiteres Jahr für die Weserstars auflaufen. Der Topscorer der noch jungen Weserstars-Geschichte ist wohl einer der wichtigsten Bausteine im Team für die Regionalliga. Seine Referenz: 213 Scorerpunkte in 98 Oberligapartien sprechen eine deutliche Sprache.

Wie in jedem Jahr gibt es aber auch Abgänge zu vermelden. David Bartholomä und Alexander Lorengel zog es beruflich nach Süddeutschland. Maximilian Pohl wechselt zu den Hannover Indians. Tobias Schulte wird sich für die kommende Saison dem REV Bremerhaven anschließen. Tim Maier sucht eine neue sportliche Herausforderung und wechselt zu den Rittern aus Nordhorn. Matthew Vizzari ging nach Saisonende zurück nach Kanada.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!